Kommunalpolitik benötigt keine Parteien mit aufwendigen Strategien. In unseren Orten braucht es Bürger, die abseits von seitenlangen Parteiprogrammen pragmatische Antworten auf Fragen haben und mit Sachverstand und Kreativität Probleme lösen!

Oder Gegenfrage – wofür benötigen wir Parteien?

Viele Bürger sind frustriert und verdrossen über die parteipolitischen Programme und Strategien. Als Folge machen immer mehr Wähler nicht mehr von ihrem Wahlrecht Gebrauch und bleiben der Wahl fern.

Kann man auf Bundesebene noch Argumente für Parteien finden (für oder gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr, Atom-Energie ja oder nein);
so fehlt die Begründung in den Kommunen vollends. Hier bei uns auf dem Dorf sollten wir alle gemeinsam unsere Möglichkeiten erkennen und nutzen, ohne strikte Richtlinien zu haben. Die Chance dazu bietet diese Wählergemeinschaft.

Unsere Kandidaten werden aus einer Gruppe von Menschen gebildet, die Probleme kreativ und mit Sachverstand lösen können. Das geht auch ohne Partei – einfach nur mit ordentlichem Menschenverstand.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen